Zurück Weiter

Fischförmige Schminkpalette

Um 3000 v. Chr., Nildelta, östliches (vermutlich)

 

 

Fischförmige Schminkpalette

Auf einfachen rhombischen Paletten wurden zur Herstellung von Augenschminke Pigmentkügelchen zerrieben und mit Fett vermischt. Paletten, die als Grabbeigabe dienten, wurden häufig in Tierform gestaltet. Der hier wiedergegebene Fisch ist der Nilfisch Tilapia nilotica, der als Garant der Wiederbelebung und auch als Symbol der Fruchtbarkeit gilt.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum VI

Objektdaten

Objektbezeichnung

Kosmetikgerät

Kultur

Ägyptisch

Periode

Frühzeit

Datierung

Um 3000 v. Chr.

Material/Technik

Schiefer, grüngrau

Maße

B 8,7 cm, L 18,5 cm, T 1,5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. Nr.

Ägyptische Sammlung, INV 9067

Provenienz

1981 Ankauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate