Zurück Weiter

Stele des Imen-hetep

19. Dynastie, Zeit Sethos' I., 1314-1304 v. Chr., Saqqara (vermutlich)

 

 

Stele des Imen-hetep

Diese Stele entspricht einem im Neuen Reich entwickelten Typus: Über der rechteckigen Stele ist als Abschluß ein dreieckiger Aufsatz, eine Art Pyramidion, angebracht. Dieser sitzt auf einer Hohlkehle auf. Um das eigentliche Stelenfeld, auf dem Imen-hetep beim Opfern vor Göttern und seine Familie zu sehen sind, ist ein Inschriftenband angebracht. Die Texte enthalten Gebete an die Götter und die Namen und Titel der dargestellten Personen.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum V

Objektdaten

Objektbezeichnung

Stele

Kultur

Ägyptisch

Periode

Neues Reich

Datierung

19. Dynastie, Zeit Sethos' I., 1314-1304 v. Chr.

Material/Technik

Kalkstein, bemalt

Maße

H 120 cm, B 70,2 cm, T 13 cm, G 100 kg

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. Nr.

Ägyptische Sammlung, INV 178

Provenienz

Wahrscheinlich 1821 Ankauf durch E. A. Burghart in Ägypten

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate