Previous Next

Monogrammkreuz

Frühchristlich, 4. - 5. Jh. n. Chr.

 

 

Monogrammkreuz

Das massive Kreuz hat die lateinische Kreuzform und wurde durch die Hinzufügung des griechischen Rho am Kopfende zum Monogramm Christi gestaltet. Am Querarm sind ein Alpha und ein Omega eingehängt, der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets, die an die Bibelworte "Ich bin das A und O, der Anfang und das Ende" erinnern. Einlasszapfen zur Verwendung als Standkreuz.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum XVIII

Object data

Culture

Frühchristlich

Dated

4. - 5. Jh. n. Chr.

Site

Aquileia , Italien

Material

Bronze

Dimensions

54,7 cm

Kreuz: 45,6 cm

Image rights

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. No.

Antikensammlung, VI 612

Provenance

Ritter, Hector von Baron, Podgorje bei Görz; 1874 Geschenk

Kunst & Patenschaft

This object is still without a Art Patron. Accept the patronage and make sure that this cultural treasure is preserved for future generations.
Your donation is a direct and sustainable contribution to the scientific documentation, research, restoration, and presentation of the artworks of the Kunsthistorisches Museum Wien.

Become an art patron