Previous Next

Fries mit Steinbockdarstellungen

Vermutlich 4.-3. Jh. v. Chr., Jemen

 

 

Fries mit Steinbockdarstellungen

Der Fries bildete wahrscheinlich den vorderen Teil eines größeren Blockes. Er dürfte zur Platte eines Altares gehören. Die Köpfe der Tiere sind einzeln herausgearbeitet, die Hörner sind miteinander verbunden. Nur bei den beiden äußeren Tieren sind auch die Körper im Relief angegeben.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum VIa

Object data

Object Name

Architekturteil

Culture

Südarabisch

Period

Frühsüdarabische Zeit

Dated

Vermutlich 4.-3. Jh. v. Chr.

Fundort

Material

Kalksinter

Dimensions

H 12 cm, B 20 cm, T 15 cm, G ca. 6 kg

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, SEM 123

Provenienz

1894 aus der Sammlung Glaser übernommen

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate