Previous Next

Stele für Keti und Senet

Späte 11.-12. Dynastie, ca. 2061-1900 v. Chr., Fundort unbekannt

 

 

Stele für Keti und Senet

Die beiden Frauen stehen einander an einem Opfertisch gegenüber. Die Schwestern Keti und Senet sind mit eng anliegenden Trägerkleidern bekleidet, die unterhalb der Brust enden. Das rechte Kleid zeigt das selten auftretende Rautenmuster. Keti und Senet riechen jeweils an einer Lotosblüte, in der anderen Hand halten sie ein Tuch. Die Frauen sind mit Schmuckkrägen (ein- bzw. dreireihig), Arm- und Fußreifen geschmückt. Diese sind alle nur in der Bemalung, nicht im Relief angegeben. Auf dem Opfertisch liegen zwei Rinderköpfe, ein Gänsekopf, Gurken, Brote und andere Opfergaben. Unter dem Tisch stehen ein Libationsgefäß und eine Flasche.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum V

Object data

Object Name

Stele

Culture

Ägyptisch

Period

Mittleres Reich

Dated

Späte 11.-12. Dynastie, ca. 2061-1900 v. Chr.

Material

Kalkstein, bemalt

Dimensions

H 35,5 cm, B 20,7 cm, T 5,5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 95

Provenienz

1821 Ankauf durch E. A. Burghart in Ägypten

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate