Previous Next

Grabrelief des Meri-re

18. Dynastie, Zeit Amenophis' III.,1410-1372 v. Chr., Saqqara

 

 

Grabrelief des Meri-re

Das Relief stammt aus dem Grab des Schatzmeisters und Prinzenerziehers Meri-re in Saqqara. Im oberen Register beten Meri-re und seine Frau vor einer thronenden Gottheit. Darunter ist Meri-re in seiner Funktion als Prinzenerzieher zu sehen. Auf seinem Schoß sitzt der Prinz Sa-imen. Er trägt die für Kinder typische Jugendlocke. Sa-atum ist mit dem sogenannten Ehrengold geschmückt, einer zweireihigen Halskette, die vom König für besondere Verdienste verliehen wurde. Meri-re, seine Frau und auch der Prinz haben auf dem Kopf einen Salbkegel, eine Mischung aus Fett und wohlriechenden Ölen, der gerne bei Feiern verwendet wurde.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum VIII

Object data

Object Name

Relief

Culture

Ägyptisch

Period

Neues Reich

Dated

18. Dynastie, Zeit Amenophis' III.,1410-1372 v. Chr.

Fundort

Material

Kalkstein, bemalt

Dimensions

H 130,2 cm, B 87 cm, T 15 cm, Gewicht: 267 kg

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 5814

Provenienz

1878 aus der Sammlung Miramar übernommen

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate