Previous Next

Stele für Senebef und Ipta

12. Dynastie, um 1800 v. Chr., Abydos (vermutlich)

 

 

Stele für Senebef und Ipta

Diese Stele stammt wahrscheinlich aus einer kleinen Kapelle, von denen eine große Zahl entlang der Prozessionswege zum Osiris-Tempel in Abydos errichtet worden war. Mit Hilfe dieser Scheingräber war es den Besitzern möglich, an den Osiris-Mysterien und an den dabei vollzogenen Opferungen teilzunehmen. Auf dieser Stele sind nicht, wie sonst üblich, die einzelnen Familienmitglieder im Relief dargestellt, sondern als halbplastische Figuren. Das Zentrum der Stele wird von einem Fenster gebildet, in dem ein großes, durchbrochen gearbeitetes Anch-Zeichen (Symbol für Leben) steht.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum V

Object data

Object Name

Stele

Culture

Ägyptisch

Period

Mittleres Reich

Dated

12. Dynastie, um 1800 v. Chr.

Material

Kalkstein

Dimensions

H 45,5 cm, B 35 cm, T 7 cm, G ca. 30 kg (geschätzt)

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 109

Provenienz

1821 Ankauf durch E. A. Burghart in Ägypten

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate