Previous Next

Sitzstatue der Göttin Sachmet

18. Dynastie, Zeit Amenophis' III., 1410-1372 v. Chr., Theben, Karnak, Mut-Tempel (vermutlich)

 

 

Sitzstatue der Göttin Sachmet

Die löwenköpfige Göttin Sachmet ("Die Mächtige") begleitet den König im Kampf und unterstützt ihn beim Besiegen der Feinde. König Amenophis III. ließ an die 600 Statuen der Göttin, die im Neuen Reich mit der Göttin Mut gleichgesetzt wird, beim Mut-Tempel und seinem eigenen Verehrungstempel aufstellen. Diese sind heute über die ganze Welt verstreut, einige davon befinden sich in Wien. Die Göttin sitzt auf einem Thron mit kurzer Rückenlehne. Auf dem Löwenkopf trägt sie die Uräus-Schlange und die Sonnenscheibe. Der menschliche Körper ist mit einem eng anliegenden Trägerkleid bekleidet und mit einem Schmuckkragen sowie Schmuckbändern an Hand- und Fußgelenken geschmückt. In ihrer Linken hält Sachmet das Anch-Zeichen, das Symbol für Leben.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum IX

Object data

Object Name

Statue

Culture

Ägyptisch

Period

Neues Reich

Dated

18. Dynastie, Zeit Amenophis' III., 1410-1372 v. Chr.

Material

Granodiorit

Dimensions

H 197 cm, B 45,9 cm, T 101,7 cm rekonstruiertG gescätzt 1200 kg

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 77

Provenienz

1818 Geschenk von Peter Jussuff, Kaufmann in Triest

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate