Großes Alabastron des Xerxes mit viersprachiger Inschrift

Zeit des Xerxes, 486-466 v. Chr., Ägypten (vermutlich)

 

 

Großes Alabastron des Xerxes mit viersprachiger Inschrift

Ein Alabastron diente in Ägypten zur Aufbewahrung von Duftölen. Das hier vorliegende Alabastron ist eine sehr große Variante der persischen Zeit. Im oberen Wandbereich sind zwei gegenüberliegende Knubben, die Knoten von Leinwandschleifen darstellen, deren herunterhängende Enden nur schwach im Relief zu erkennen sind. Auf einer Seite des Gefäßes ist in vier verschiedenen Sprachen eine Inschrift eingraviert: Der Name des Großkönigs ist in drei waagrechten Zeilen in Keilschrift in altpersisch, elamisch und babylonisch niedergeschrieben. Darunter folgt senkrecht eine Kolumen in ägyptischen Hieroglyphen mit folgendem Text: "Xerxes, Pharao der Große."

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum VIa

Object data

Object Name

Gefäß

Culture

Persisch

Period

Achämeniden

Dated

Zeit des Xerxes, 486-466 v. Chr.

Material

Alabaster

Dimensions

H 32,1 cm, Dm 19,6 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 9922

Provenienz

1993 Ankauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate