Previous Next

Fragmentierte Statuette einer Amarna-Prinzessin

18. Dynastie, Zeit des Echnaton, 1372-1355 v. Chr., Amarna (vermutlich)

 

 

Fragmentierte Statuette einer Amarna-Prinzessin

Dieses Modell stammt wahrscheinlich aus einer Bildhauerwerkstätte in Amarna. Es sind trotz des fragmentierten Zustandes deutlich Charakteristika für die Kunst der Amarna-Zeit zu erkennen, wie zum Beispiel der lange, nach hinten ausladende Kopf. Das Fragment zeigt Vorzeichnungen und Markierungen des Bildhauers. Es ist auch der Rest eines Rasters vorhanden, mit dessen Hilfe die Proportionen eingehalten wurden.

Currently not displayed.

Object data

Object Name

Bildhauermodell

Culture

Ägyptisch

Period

Neues Reich

Dated

18. Dynastie, Zeit des Echnaton, 1372-1355 v. Chr.

Material

Quarzit, dunkelrot

Dimensions

H 19 cm, B 9 cm, T 12 cm, G 3,3 kg

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 9961

Provenienz

1995 Ankauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate