Previous Next

Maria mit Kind

um 1500, Künstler: Tilman Riemenschneider

 

 

Maria mit Kind

Riemenschneiders Religiosität und die ihm eigene Auffassung vom hohen Rang seiner Bildwerke als autonome Kunstschöpfungen prägen schon sein Frühwerk, zu dem das um 1495 anzusetzende Standbild der Muttergottes gehört. Seine Skulptur verleitet zur ehrfürchtigen und meditativen Versenkung, ist jedoch nie in Gefahr, eine Verwechslung zwischen der Realität des Standbilds und dem vermittelten Bezug auf die Erlösungsbotschaft zu fördern. Auf Kosten der individuellen Erscheinung - dem Antlitz Mariens und ihres Kindes liegt ein bürgerlicher Typus zugrunde - wurde eine Allgemeingültigkeit gesucht, der die Sublimierung des Ausdrucks entspricht. Die Figur ist auf Frontalansicht berechnet, wobei die äußersten Grenzen des gewachsenen Holzes genützt werden.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XXXIV

Object data

Object Name

Statue;

Culture

Würzburg

Dated

um 1500

Künstler

Tilman Riemenschneider (um 1460 Osterode/Harz - 1531 Würzburg) - GND

Material

Lindenholz, bemalt, vergoldet

Dimensions

145 cm × 54 cm × 39 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. No.

Kunstkammer, 8899

Kunst & Patenschaft

Kunstpatenschaft VERGEBEN
Das Kunsthistorische Museum dankt für die Unterstützung.

Viele Kunstschätze freuen sich über Paten.

Bitte wählen Sie ein anderes Objekt und werden Sie Kunstpate