Relieffragment des Sakai

19. Dynastie, ca. Zeit Sethos' I., 1314-1304 v. Chr., Saqqara (vermutlich)

 

 

Relieffragment des Sakai

Das fein gearbeitete Relief wurde aus einer Grabwand gebrochen. Im oberen Register steht vermutlich ein opfernder und anbetender Mann vor einem thronenden Gott. Der Text zu dieser Darstellung ist nicht erhalten. Im unteren Register empfängt der "Tafelschreiber des Herrn der beiden Länder" Sakai gemeinsam mit seiner Frau Speise- und Trankopfer von der Sykomorengöttin. Diese ist halb menschlich halb in Gestalt eines Baumes wiedergegeben. Das Paar kniet vor der Göttin und fängt mit den Händen die von ihr ausgegossenen Wasserstrahlen auf. Die Frau des Sakai trägt auf ihrer Perücke einen Salbkegel, eine parfümierte Fettmischung, die beim Schmelzen Wohlgeruch verbreiten sollte.

Currently not displayed.

Object data

Object Name

Relief

Culture

Ägyptisch

Period

Neues Reich

Dated

19. Dynastie, ca. Zeit Sethos' I., 1314-1304 v. Chr.

Material

Kalkstein

Dimensions

H 92 cm, B 50,5 cm, T 12,5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 187

Provenienz

Kurz nach 1824 erworben

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate