Suche nach ...
Recovered Treasures

Recovered Treasures

Die Ausstellung Recovered Treasures wurde im Rahmen des italienischen OSZE-Vorsitzes in Kooperation mit der „Carabinieri-Dienststelle zum Schutz des Kulturerbes“ organisiert, um das Engagement Italiens im Kampf gegen den illegalen Handel mit Kulturgütern zu zeigen.

Von 30. Mai bis 8. Juli 2018 ist eine Auswahl von archäologischen Fundstücken, die von der Sondereinheit der Carabinieri sichergestellt werden konnten, in der Antikensammlung des Kunsthistorischen Museums zu sehen. Die insgesamt 21 Exponate wurden entweder geraubt oder stammen aus illegalen Ausgrabungen und konnten durch aufwändige Ermittlungen der Justiz und der Polizei und mithilfe des Einsatzes von Kulturdiplomatie in Italien und im Ausland sichergestellt werden.

Unter den Exponaten befinden sich unter anderem die einzige erhaltene vollplastische Darstellung der Kapitolinischen Götter Jupiter, Juno und Minerva, - ein Grabrelief aus Palmyra sowie zwei Porträtköpfe aus Marmor, die nach ihrem Diebstahl aus einem italienischen Museum im Zweiten Weltkrieg schließlich 2017 in Amerika gefunden und rückgeführt wurden.

In der ersten und letzten Woche der Ausstellung werden zwei Carabinieri den BesucherInnen persönlich Auskunft geben und sie durch die Ausstellung führen.


Information

30. Mai 2018
bis 8. Juli 2018

Antikensammlung
Hochparterre, Raum XIV
Maria Theresien-Platz, 1010 Wien

Öffnungszeiten
Juni bis August
täglich 10 – 18 Uhr
Do bis 21 Uhr


September bis Mai
Di – So, 10 – 18 Uhr
Do, 10 – 21 Uhr

Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

Sonderöffnungszeiten

to top