Suche nach ...

Trommelrevolver samt Garnitur in einer Kassette

Kunstpatenschaft für die Restaurierung: € 1.000,-

Der aus Kärnten stammende Büchsenmacher Leopold Gasser hatte im Jahre 1869 in Wien einen Armeerevolver konstruiert, der 1870 in der k. u. k. Armee eingeführt wurde und die Grundlage für das im Kunsthistorischen Museum vorhandene Prunkexemplar diente. Der mit sechs Ladekammern ausgestattete Trommelrevolver wurde für eine Zentralfeuerpatrone mit dem Kaliber von 11 mm ausgelegt.

In seiner Dekoration folgt dieser Prunkrevolver des Historismus den Ornamentformen der Spätrenaissance. Die Metallteile sind zum Teil vergoldet und mit dem kaiserlichen Doppeladler und dem Wappen der Stadt Wien geschmückt.


Kunstpatenschaft übernehmen

Sie möchten die Kunstpatenschaft für dieses Objekt übernehmen?

Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren. Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.


Objektinformation

Kaiser Franz Joseph I. von Habsburg Lothringen, 1830-1916
Wien, 1891

Material: Eisen, tlw. vergoldet, Holz, Messing, Blei, Gold- bzw. Silbereinlegearbeiten

Kunsthistorisches Museum Wien
Neue Burg
Hofjagd- und Rüstkammer

Inv.-Nr. HJRK_G_10

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Katrin Riedl

KHM Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien

+43-1-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top