Suche nach ...

Mumienporträt: Dame mit Nestfrisur

Kunstpatenschaft vergeben

Die elegante junge Frau hat braune mandelförmige Augen und ein ovales, flächiges Gesicht mit fein schattierten Gesichtszügen in Pastelltönen, typisch für die Maltechnik der Enkaustik (Wachsmalerei). Die Haare sind locker am Oberkopf zu einem Nest aufgesteckt. Die Schmuckgarnitur besteht aus perlenbesetzten Ohrgehängen und einer großgliedrigen Halskette mit Anhänger.

Die sogenannten ägyptisch-römischen Mumienporträts zeigen sehr naturalistisch und faszinierend lebendig gestaltete Bildnisse der Verstorbenen, deren Gesichtszüge nach altägyptischer Vorstellung für das Jenseits bewahrt werden sollten.


Kunstpatenschaft übernehmen

Sie möchten die Kunstpatenschaft für dieses Objekt übernehmen?

Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren. Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.


Objektinformation

Ägyptisch-römisch, hadrianisch, 117-138 n. Chr.
Aus Er-Rubayat (Ägypten)
Enkaustik auf Holz

Kunsthistorisches Museum Wien
Antikensammlung
Inv.-Nr. ANSA_X_297

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Katrin Riedl

KHM Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien

+43-1-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top