Suche nach ...

Firmalampe: Maske

Kunstpatenschaft: € 150,-

Zwischen den Eingusslöchern der Lampe ist die Maske eines bärtigen Mannes mit Glatze, Stirnfalten und plattgedrückter Nase zu sehen. Es liegt nahe, diese mit dem Typus eines Dieners oder Sklaven in Verbindung zu bringen, der in den Quellen als der rothaarige Koch „Maison“ bekannt ist. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um eine Bühnenfigur aus der Alten Komödie, die gemeinhin als sehr verfressen galt.

Die sogenannten Firmalampen sind mit dem Stempel des Herstellers auf der Unterseite gekennzeichnet; unsere Lampe trägt den Namen: COMMVNIS


Kunstpatenschaft übernehmen

Sie möchten die Kunstpatenschaft für dieses Objekt übernehmen?

Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren. Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.


Objektinformation

Römisch-frühe Kaiserzeit,
2. Hälfte 1. Jh. n. Chr.
Ton
H. 3,5 cm, L. 11,1 cm, Dm 7,5 cm

Kunsthistorisches Museum Wien
Antikensammlung
Inv.-Nr. ANSA_V_2312

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Katrin Riedl

KHM Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien

+43-1-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top