Suche nach ...

Barrierefreie Kunstvermittlung im Kunsthistorischen Museum Wien

Das Kunsthistorische Museum Wien besitzt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen alter Kunst. Es ist heute unsere gemeinsame Verantwortung, dieses Weltkulturerbe für die Zukunft zu bewahren. Unser Museum wird als lebendiger Ort des Ausstellens, der wissenschaftlichen Forschung, der Dokumentation, des Sammelns, des Bewahrens und des Vermittelns erlebbar gemacht, und es ist uns ein besonderes Anliegen, ALLEN den Zugang zu diesen vielfältigen Kunstschätzen zu ermöglichen.

Gemeinsam anders sehen! Das etwas andere Museumsbuch für Sehende und Menschen mit Sehbeeinträchtigung, Kunsthistorisches Museum Wien, 2014

Seit dem Jahr 2010 hat das Kunsthistorische Museum bereits zahlreiche barrierefreie Vermittlungsprojekte umgesetzt: Neben dem äußerst erfolgreichen Konzept des inklusiven Museumsbuches Gemeinsam anders sehen können Besucherinnen und Besucher des Museums die Meisterwerke Madonna im Grünen von Raffael und Kampf zwischen Karneval und Fasten von Pieter Bruegel d. Ä. in der Gemäldegalerie in Form eines tastbaren Reliefs taktil erfassen.

Tasttafel „Der Kampf zwischen Fasching und Fasten“, Tactile Studio, 2018

Von Beginn an stand der inklusive Gedanke im Mittelpunkt dieser Projekte und nicht die Ausarbeitung eines Spezialangebots für vermeintlich benachteiligte Randgruppen. Alle Besucherinnen und Besucher werden zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Visuellen eingeladen und können dadurch das Kunsthistorische Museum als einen Ort sinnlicher Erfahrungen wahrnehmen. Dabei stellt eine taktile Kunstvermittlung eine besondere Bereicherung dar.

Wir wollen unser barrierefreies Angebot ständig erweitern und arbeiten mit fachkundigen Partnern zusammen, die in enger Kooperation mit unseren Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern unsere barrierefreien Projekte auf höchstem Niveau umsetzen.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, ALLEN unseren Besucherinnen und Besuchern ein einmaliges Kunsterlebnis zu ermöglichen.

Mit Ihrer Spende leisten Sie dazu einen wichtigen Beitrag. Für Ihr Engagement danken wir Ihnen sehr herzlich!

Sabine Haag, Generaldirektorin
Rotraud Krall, Kunstvermittlung

Information

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Empfänger: KHM-Museumsverband
IBAN: AT70 6000 0005 1014 1679
BIC: BAWAATWW
Verwendungszweck: Bruegel hautnah

Gerne informieren wir Sie
persönlich unter

+43 1 52524 - 4032
oder unter spenden@khm.at

to top