Zurück Weiter

Statuette: Hypnos

Römisch, Kaiserzeit, 2. Jh. n. Chr., nach griech. Original des 4. Jhs. v. Chr.

 

 

Hypnos

Hypnos, der Gott des Schlafes, eilt als nackter Jüngling wie im Flug dahin. In der vorgestreckten Rechten hält er ein Horn, aus dem er den Schlaf bringenden Saft verströmen lässt, die gesenkte Linke hielt Mohnkapseln.
Die Statuette ist die verkleinerte Nachbildung eines griechischen Originalwerks, das meist mit Künstlern des 4. Jahrhunderts v. Chr. (Praxiteles, Skopas, Leochares) in Verbindung gebracht wird.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum XI

Objektdaten

Objektbezeichnung

Statuette

Kultur

Römisch

Periode

Kaiserzeit

Datierung

2. Jh. n. Chr., nach griech. Original des 4. Jhs. v. Chr.

Fundort

Material/Technik

Bronze, Hohlguß

Maße

H. 34 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, VI 129

Provenienz

France, Joseph A. de, Wien; 1808 Kauf von Baronin K. von Hess

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate