Kameo: Liegendes Kalb

Griechisch, Ende 5. Jh. v. Chr.

 

 

Liegendes Kalb

Liegendes Kalb mit zurückgewandtem Kopf. Die Vorderbeine sind beiderseits unter den Leib gebogen, die Hinterbeine nach vorn gelegt, so dass der linke Hinterhuf über dem rechten, vor dem Maul des Kalbes, erscheint. Der Schwanz liegt halbkreisförmig auf dem rechten Hinterschenkel. Eine sehr qualitätvolle Kleinplastik von großer Geschlossenheit der Form.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum XVI

Objektdaten

Objektbezeichnung

Kameo

Kultur

Griechisch

Datierung

Ende 5. Jh. v. Chr.

Fundort

Kreta (Griechenland|)

Material/Technik

Karneol, rotbraun mit wenigen braunen Flecken. Moderner Goldbügel.

Maße

H. 0,63 cm, L. 1,40 cm, B. 0,88 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, IX 2018

Provenienz

Comnos, Prof., Athen; 1878 Kauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate