Skyphos: Sitzende Mänade

Griechisch, Attisch, rotfigurig, 3. Viertel 5. Jh. v. Chr.

 

 

Sitzende Mänade

Seite A: Mänade auf einer mit Blumen bewachsenen Anhöhe sitzend, die Rechte auf einen langen Thyrsos gestützt, die Linke vorstreckend.
Seite B: Silen, kahlköpfig, bekränzt in vorgebeugter Haltung schreitend, zwischen den Händen einen Kranz haltend. Hinter ihm ein Thyrsosstab, an ein Felsstück gelehnt.
Dem Eretria-Maler zugeschrieben (Frühwerk?)

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum XIV

Objektdaten

Objektbezeichnung

Skyphos

Kultur

Griechisch

Periode

Attisch, rotfigurig

Datierung

3. Viertel 5. Jh. v. Chr.

Fundort

Material/Technik

Ton

Maße

H. 15 cm, Dm. 18,7 cm, 951 g

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, IV 328

Provenienz

Lamberg-Sprinzenstein, Graf, Anton von, Wien; 1815 Kauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate