Erzherzog Leopold Wilhelm in seiner Gemäldegalerie

um 1650, Künstler: David Teniers d. J.

 

 

Erzherzog Leopold Wilhelm in seiner Gemäldegalerie

Die große Bedeutung Leopold Wilhelms (1614-1662) resultiert weniger aus seiner politischen Tätigkeit als Statthalter der spanischen Niederlande als vielmehr aus seiner Rolle als Kunstmäzen. Er legte eine Galerie von über 1.400 Bildern an, die sich größtenteils noch heute im Kunsthistorischen Museum befinden. Hier zeigt Teniers den Erzherzog und sich selbst sowie andere Hofleute bei der Betrachtung von 51 italienischen Werken aus der Sammlung des Duke of Hamilton, die Leopold Wilhelm kurz vor der Entstehung des Galeriebildes erworben hatte.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal IX

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Flämisch

Datierung

um 1650

Künstler

David Teniers d. J. (1610 Antwerpen - 1690 Brüssel) - GND

Material/Technik

Leinwand

Maße

Bildmaß: 124 cm × 165 cm

Rahmenmaße: 143,5 cm × 184,5 cm × 6 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 739

Provenienz

Für Erzherzog Leopold Wilhelm gemalt; 1685 in der Galerie in Prag nachweisbar; 1781 nach Wien;

100 Meisterwerke - Galeriebild - David Teniers d.J.

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate