Cerca ...

Porträtbüste: Mädchen

Kunstpatenschaft: € 2.500,-

Das kleine Mädchen trägt eine typische Kinderfrisur mit  eingedrehten Haarsträhnen, die an eine Melone erinnern („Melonenfrisur“). Am Hinterkopf sind die Haare zu einem Scheitelzopf aufgesteckt. Auf Münzen ist das Jugendbildnis der Kaiserin Fulvia Plautilla (gest. 211 n. Chr, Gattin des Caracalla) erhalten, das sehr gut mit unserem Porträt vergleichbar ist. Die reizvolle Büste wurde in der Renaissance ergänzt.

Kinderbüsten wie diese fanden sich häufig in Grabbauten, sie wurden in Nischen oder auf Podesten aufgestellt. Auch die Herkunft aus einer privaten Porträtgalerie ist möglich; im Kinderbild drückt sich der Stolz der Familie auf die Nachkommenschaft aus.


Kunstpatenschaft übernehmen

Sie möchten die Kunstpatenschaft für dieses Objekt übernehmen?

Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren. Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.


Vorteile

Spenden an das Kunsthistorische Museum im Rahmen einer Kunstpatenschaft sind als Sonderausgabe steuerlich absetzbar.

Bis zu einer Spendenhöhe von € 250
erhalten Sie eine persönliche Kunstpatenurkunde sowie einen Eintrag als Kunstpate im Inventar.

Ab einer Spendenhöhe von € 250
erhalten Sie eine ausführliche Dokumentation über das Objekt, eine persönliche Kunstpatenurkunde, einen Eintrag als Kunstpate im Inventar, eine Einladung zum Kunstpatenempfang sowie persönliche Einladungen zu allen Ausstellungseröffnungen des Kunsthistorischen Museums.

Ab einer Spendenhöhe von € 4.000
erhalten Sie zusätzlich Einladungen zu allen Previews und Veranstaltungen »hinter den Kulissen« sowie einmalig eine Jahreskarte für zwei Personen für das Kunsthistorische Museum.

Ab einer Spendenhöhe von € 20.000
werden zusätzlich zu allen oben genannten Angeboten die Namen der Kunstpaten direkt beim Objekt in der Ausstellung oder auf einer Ehrentafel der Sammlung genannt.


Objektinformation

Römisch
Späte Kaiserzeit
Anfang 3. Jh. n. Chr.
Marmor

Kunsthistorisches Museum Wien
Antikensammlung
Inv.-Nr. ANSA_I_206

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Bärbel Holaus-Heintschel
Michaela Meth-Fill

Kunsthistorisches Museum
mit MVK und ÖTM
Burgring 5, 1010 Wien

+43-52524-4035
+43-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top