Cerca ...

Kinderkännchen mit Knabe und Hund

Am zweiten Tag des dionysischen Frühlingsfestes Anthesteria wurden die dreijährigen Kinder mit Blumen bekränzt sowie mit Spielzeug und Weinkännchen beschenkt. Die Bilder auf diesen Miniaturgefäßen, deren großformatige Vorbilder beim Wetttrinken am Choenfest von den Erwachsenen benutzt wurden, zeigen Kinder und ihre Spiele.

Die einzigen realistischen Darstellungen von Kleinkindern in der griechischen Kunst des 5. und 4. Jahrhunderts sind auf diesen Kännchen erhalten. Hier handelt es sich um einen kleinen Knaben, der mit dem vor ihm stehenden Hund spielen möchte, aber noch zu klein ist, um sich aufzurichten.


Kunstpatenschaft vergeben!

Das Kunsthistorische Museum dankt herzlich für die Kunstpatenschaft.

Objektinformation

Griechisch, attisch, um 420 v. Chr.
Ton
Aus Eretria (Euböa, Griechenland)

Kunsthistorisches Museum Wien
Antikensammlung
Inv.-Nr. ANSA_IV_1973

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Bärbel Holaus-Heintschel
Michaela Meth-Fill

Kunsthistorisches Museum
mit MVK und ÖTM
Burgring 5, 1010 Wien

+43-52524-4035
+43-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top