Recherche ...

Sammeln: Zeitverschwendung oder Kunst?

Das Kunsthistorische Museum und die AHS Rahlgasse präsentieren das etwas andere Ausstellungsprojekt!

Weder historische Museumsobjekte noch selbst geschaffene Kunstwerke stehen im Vordergrund dieser Ausstellung, sondern die privaten Sammlungen von 13- bis 17-jährigen SchülerInnen. Die jungen ProjektteilnehmerInnen durften ihre zukünftigen Ausstellungsstücke frei wählen und setzten ihr Konzept mit Unterstützung der entsprechenden Abteilungen des Kunsthistorischen Museums um. Sie waren AusstellungskuratorInnen, AutorInnen und PR-ManagerInnen zugleich. Nichts war vorgegeben, alles möglich und viele Ideen wurden erst im Laufe des Projektes geboren.

Im Laufe des Projektes entstanden 8 Arbeitsgruppen:

Gruppe 1: Gleich und doch anders
Obwohl unsere Tassen keinen hohen materiellen Wert haben, sind sie für uns wichtiger, als es scheint. Wir haben sie alle von besonderen Menschen geschenkt bekommen, die Tassen sind unterschiedlich so wie wir, darum wollten wir sie ausstellen, um allen zu zeigen, wie wichtig Dinge ohne finanziellen Wert sind.

Gruppe 2: Leben
Viele Verschiedenheiten sammeln sich im Laufe des Lebens zusammen.
Barbies, Polly Pockets und Buttons oder Taschentücher sind nur einige von ihnen.  Schauen Sie sich selbst an, was man sonst noch so alles sammeln kann.

Gruppe 3: Entweder, oder?
Zeitverschwendung oder Kunst?
Ist unsere Kunst wirklich Zeitverschwendung?
Ist unsere Zeit wirklich Kunstverschwendung?
Ist unsere Verschwendung wirklich künstliche Zeit?
Oder zeitliche Kunst?

Gruppe 4: Glückswand
Unglaublich, dass man so viel Glück auf nur einem kleinen Zettel einfangen kann. Auch wenn es manchmal wie verschwunden scheint, das Glück verschwindet nie. Schauen Sie auf diese Wand, so viel Glück auf einmal haben Sie noch nie gesehen!

Gruppe 5: Theater to go
Theater, eine brennende Leidenschaft, heiß wie Feuer und scharf wie Chili.
Zuerst nur ein kleiner Funken, doch dann eine lodernde Flamme entfacht und nie wieder gelöscht. Wir werden dieses Feuer nie verlieren, es sei denn, es verliert uns.

Gruppe 6/1: Lucky Pig
Viele Menschen hindern sich selbst daran, ihre Träume zu verwirklichen, weil sie Angst davor haben, zu scheitern...! Somit nehmen wir uns die Redewendung "Wenn Schweine fliegen könnten..." zum Motto unseres Ausstellungsstücks .... denn JEDER kann sogar Schweine fliegen lassen, wenn er nur will!

Gruppe 6 /2: Spiel- und Sammelfiguren
„Lego“ und „Warhammer“, eine faszinierende Welt für Groß und Klein. Hinter jeder Figur steckt eine lange Geschichte. Doch die müssen Sie selbst entdecken!

Gruppe 7: Reisen & Kinderzimmerecke
Für eine Länderreise müssen Sie nicht einmal das Land verlassen.
Wenn Sie die Welt mit anderen Augen erleben wollen, dann kommen Sie ins KHM.
Hier finden Sie Sachen, die uns wichtig waren und noch immer wichtig sind.
Das Traumkinderzimmer Ihrer Kinder finden Sie nur hier! Im KHM.
Von der Länderreise bis zum Kinderzimmer. Hier finden Sie alles für Groß und Klein.

Gruppe 8: Kikicocos
Konfitüre, krasse, kuhle, kooperative, kommunikative, kreative Kunst!

Projektleitung:
Dr. Cäcilia Bischoff (Idee und Konzept) und Mag. Gudrun Hatvagner (Organisatorische Leitung)

Besucherinformation

14 September 2010
jusqu’à 31 October 2010

Wien

Jours d’ouverture et de fermeture spéciaux

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website der AHS Rahlgasse.

to top