Suche nach ...

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler.

Wir möchten Sie und Euch zu einem neu entwickelten Schulprojekt einladen, das das Kunsthistorische Museum für alle Beteiligten zu einem ungewohnten Erfahrungsort werden lässt:

Meisterwerke des KHM bilden die Basis für die eigene künstlerische Inspiration:
Basierend auf dem Theaterstück Die Reise – ein Projekt für 30 MigrantInnen – eine Koproduktion von Volkstheater und wenn es soweit ist, das von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf initiiert wurde und mit großem Erfolg ein Jahr lang vor 18.000 ZuschauerInnen im Volkstheater zu sehen war, entwickeln wir im Kunsthistorischen Museum für Jugendliche ab 11 Jahren ein Kunstvermittlungsprojekt, dass das Themenfeld der Migration ins Bild setzt.

Die Gemälde werden von den Protagonisten der Reise durch die eigene Lebensgeschichte bereichert. Vor dem Thema Migration erscheinen die Gemälde in ihrer Inhaltlichkeit hochaktuell: Themen wie Flucht, Verschleppung, Verstoßung, Zwangsheirat, Lynchjustiz, Volkszorn, Folter, Vergewaltigung, Verstümmelung, Hinrichtung beherrschen die abendländische Malerei ebenso wie unsere Gegenwart. Als Zeitzeugen erzählen die Protagonisten der Reise vor dem Bild ihre eigene Geschichte.

Im Anschluss daran erklärt der Kunsthistoriker Daniel Uchtmann das Bild, spricht über den Maler, über die Entstehungsgeschichte des Bildes, seine Bedeutung im historischen Kontext, und verweist auf den Brückenschlag zwischen der historischen und der aktuellen Situation.

Bereichert und konfrontiert mit diesen beiden Erfahrungen haben die SchülerInnen nun die Möglichkeit in einem Workshop eigene Interviews durchzuführen.

Die befragen SchülerInnen sich nun selbst über die Hintergründe der eigenen Herkunft. Die Aufgabenstellung ist, sich den jeweils unbekanntesten Mitschüler der Klasse zu suchen und mit ihm ein Interview durchzuführen. (hierzu wird ein Arbeitsblatt ausgegeben).

Nacheinander präsentieren sich nun die SchülerInnen gegenseitig. Die Klasse hat dann Gelegenheit sich für eine Geschichte zu entscheiden und diese selbst zu inszenieren.

Jeweils an einem Dienstag von Mai bis Oktober besteht für Euch die Möglichkeit vormittags von 10 – ca. 11.30 Uhr oder von 11 – ca. 12.30 Uhr an unserem Gemeinschaftsprojekt mit der Gruppe wenn es soweit ist teilzunehmen. Die Teilnahme ist gratis.

Die österreichweite Initiative „Kulturvermittlung mit Schulen in Bundesmuseen 2013“ ist eines der Leitprojekte des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur im Rahmen von „Kunst macht Schule“. KulturKontakt Austria begleitet die Initiative konzeptiv, beratend und organisatorisch.

Bild

Anmeldung

Mag. Daniel Uchtmann
Abt. Museum und Publikum

Kunsthistorisches Museum mit MVK und ÖTM
Wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts

1010 Wien, Burgring 5
daniel.uchtmann@khm.at

Folder

[pdf]
to top