Previous Next

Rosenkranzmadonna

um 1601, Künstler: Michelangelo Merisi, gen. Caravaggio

 

 

Rosenkranzmadonna

Die Madonna fordert den hl. Dominikus auf, Rosenkränze an das Volk zu verteilen. Der hl. Petrus Martyr verweist zeigend auf den Ursprung aller Gnaden, den Christusknaben. Der Stifter fordert den Betrachter auf, sich ebenfalls unter den Schutz des Dominikus zu begeben. Caravaggio malte das Altarbild wahrscheinlich in Rom - 1620 kam es als Stiftung einer Künstlergemeinschaft (unter ihnen Rubens und Jan Brueghel) in die Dominikanerkirche nach Antwerpen und wurde 1781 von der kaiserlichen Gemäldegalerie angekauft.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal V

Object data

Object Name

Gemälde

Culture

Caravaggio und caravaggeske Malerei

Dated

um 1601

Künstler

Michelangelo Merisi, gen. Caravaggio (1571 Mailand - 1610 Porto Ercole) - GND

Material

Leinwand

Dimensions

364,5 x 249,5 cm

Rahmenmaße: 410 cm x 294 cm x 17 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. No.

Gemäldegalerie, 147

Provenienz

Frage des Auftraggebers und der ursprünglichen Verwendung weiterhin offen; 1607 von Frans Pourbus d. J. in Neapel in Besitz von Louis Finson und Abraham Vinck bezeugt; 1617 nach Amsterdam; von einer Gesellschaft von Künstlern (u.a. P. P. Rubens, Jan Brueghel d. Ä., H. v. Balen) für die Dominikanerkirche in Antwerpen gekauft; 1781 besuchte Joseph II. die Kirche und das Gemälde wird ihm übergeben; 1786 nach Wien

100 Meisterwerke - Rosenkranzmadonna - Michelangelo Caravaggio

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate