Previous Next

Erweckung des Jünglings zu Nain

um 1565/1570, Künstler: Paolo Caliari, gen. Veronese

 

 

Erweckung des Jünglings zu Nain

Die edelsteinhaft schillernden Töne der Gewänder leuchten vor der kühlen Folie des Himmels und der Architektur und verleihen der dem Neuen Testament entnommenen Szene weltlich-festliche Wirkung. Als Überraschungsmoment in manieristischem Geschmack rückt Veronese die Hauptfigur, den eben vom Tod erweckten Knaben, nur zur Hälfte sichtbar in die linke untere Bildecke, die Gestalt der dankenden Mutter hingegen ins Zentrum der Komposition.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal II

Object data

Object Name

Gemälde

Culture

Italienisch, Venezianisch

Dated

um 1565/1570

Künstler

Paolo Caliari, gen. Veronese (1528 Verona - 1588 Venedig) - GND

Material

Leinwand

Dimensions

102 x 136 cm

Rahmenmaße: 127,5 cm x 163,2 cm x 9 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. No.

Gemäldegalerie, 52

Provenienz

1636 Slg. Bartolomeo della Nave, Venedig; 1638-1649 Slg. Hamilton; 1659 Slg. Leopold Wilhelm; 1735 in der Galerie nachweisbar

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate