Selbstmord der Kleopatra

1661-1662, Künstler: Guido Cagnacci

 

 

Selbstmord der Kleopatra

Die letzte Königin Ägyptens, Kleopatra, ließ sich durch den Biss einer Giftschlange töten, um der Schmach zu entgehen, im Triumphzug des Augustus durch Rom geführt zu werden. Cagnacci war am Ende seines Lebens Hofmaler in Wien. In diesem Bild verbinden sich zwei gegensätzliche malerische Konzepte: der scharf beobachtende Realismus der ausdrucksvollen Dienerinnen mit der klassischen Haltung der ruhig und gelöst sitzenden Königin.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal VI

Object data

Object Name

Gemälde

Culture

Italienisch, Emilianisch

Dated

1661-1662

Künstler

Guido Cagnacci (1601 San Arcangelo di Romagna - 1663 Wien) - GND

Material

Leinwand

Dimensions

153 cm x 169 cm

Rahmenmaße: 168 cm x 188 cm x 12 cm

Signed

Bez. rechts unten an der Stütze der Armlehne: GVIDO CAGNAZZI

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. No.

Gemäldegalerie, 260

Provenienz

Slg. Leopold Wilhelm

Abbildung/Person

Kleopatra VII. ((69-30 v. Chr.)) - GND

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate