Previous Next

Hl. Justina, von einem Stifter verehrt

um 1530/1534, Künstler: Alessandro Bonvicino, gen. Moretto da Brescia

 

 

Hl. Justina, von einem Stifter verehrt

Vor einer weiten Landschaft steht dominierend die Gestalt der hl. Justina, Patronin von Padua, mit ihrem Attribut, dem Einhorn und dem knienden, in Verehrung zu ihr aufblickenden Stifter zu ihrer Linken. Venezianisches Kolorit überlagert Moretto in den Werken dieser Phase durch einen kühlen Silberton. Gilt Moretto aufgrund seiner ausgewogenen, harmonischen Kompositionen als der "Raffael Oberitaliens", so gleicht er auch in seiner Suche nach den anmutigsten Ausdrucksformen dem großen Meister.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal II

Object data

Object Name

Gemälde

Culture

Italienisch, Lombardisch

Dated

um 1530/1534

Künstler

Material

Pappelholz

Dimensions

200 x 139 cm

Rahmenmaße: 225 cm x 164 cm x 10 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. No.

Gemäldegalerie, 61

Provenienz

1663 Ambraser Slg.; 1733 kaiserliche Slg. Wien

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate