Previous Next

Jacopo Strada

um 1567/68, Künstler: Tiziano Vecellio, gen. Tizian

 

 

Jacopo Strada

Jacopo Strada (1515-1588) war Architekt, Goldschmied, ein gesuchter Kunstsachverständiger und vor allem ein international tätiger Antikenhändler. Die schwere goldene Kette zeichnet ihn als Mitglied des Hofes aus, das Schwert und der von der rechten Schulter gerutschte Pelz zeugen von solidem Wohlstand. In Tizians Porträtwerk einzigartig ist Stradas Haltung: die gegenläufige Bewegung von Armen und Kopf verleiht ihm Dynamik und distanziert den Betrachter. Ob Tizian hier auf subtile Weise Stradas bisweilen aggressive Geschäftstüchtigkeit kritisieren wollte, sei dahingestellt.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal I

Object data

Object Name

Gemälde

Culture

Italienisch, Venezianisch

Dated

um 1567/68

Künstler

Tiziano Vecellio, gen. Tizian (um 1488 Pieve di Cadore - 1576 Venedig) - GND

Material

Leinwand

Dimensions

126 cm x 95,5 cm x 3 cm

Rahmenmaße: 153 cm x 125 cm x 10 cm

Signed

Bez. links oben: TITIANVS.F; auf dem Brief die Adresse: Al Mag^co Sig^ore il Sig^or Titian(o) Vecellio .... Venezia

Inscribed

Die Kartusche mit der Inschrift (zeitlich später): JACOBVS DE STRADA.CIVIS ROMANVS. CAESS. ANTIQVARIVS ET COM:BELLICI:AN.AET: LI ET C M.LXVI

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. No.

Gemäldegalerie, 81

Provenienz

Slg. Leopold Wilhelm

Abbildung/Person

Jacopo Strada (Mantua, 1515 - Prag, Nov.1588) - GND

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate