Previous Next

Der große Wald

um 1655/1660, Künstler: Jacob van Ruisdael

 

 

Der große Wald

Trotz des bescheidenen Motivs malte Ruisdael einen im barocken Sinn "großen" Wald. Hoch staffeln sich die mächtigen Eichenbäume zur Bildmitte hin; die lichte Ferne verleiht dem Landschaftsausschnitt Tiefe. Die zwergenhafte Erscheinung der drei Wanderer verstärkt den majestätischen Eindruck der Natur. Der als Repoussoir dienende Baumstumpf links vorne verweist möglicherweise auf die Vergänglichkeit alles Irdischen. Jacob van Ruisdael, ein Neffe Salomon Ruysdaels, gilt als der bedeutendste holländische Landschaftsmaler im 3. Viertel des 17. Jahrhunderts.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal XV

Object data

Object Name

Gemälde

Culture

Holländisch

Dated

um 1655/1660

Künstler

Jacob van Ruisdael (1628/1629 Haarlem - 1682 Amsterdam ?) - GND

Material

Leinwand

Dimensions

139 x 180 cm

Signed

Bez. rechts unten: J v Ruisdael

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. No.

Gemäldegalerie, 426

Provenienz

1806 erworben

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate