Previous Next

Wiederkehr der Astraea

um 1640/1645, Künstler: Salvator Rosa

 

 

Wiederkehr der Astraea

Astraea, die Göttin der Gerechtigkeit, kehrt wieder auf die Erde zurück und überreicht ihre Attribute (Waage und Schwert) den friedlichen Landleuten. Ein neues Goldenes Zeitalter ist angebrochen: mit diesem, auf den römischen Dichter Vergil zurückgehenden Mythos wollte das florentinische Herrschergeschlecht der Medici sein Regime immer wieder neu begründen. Salvator Rosa hat dieses Bild, in dem auch Friedenssehnsucht am Ende des 30jährigen Krieges mitschwingt, für den Medici-Hof gemalt.

Currently not displayed.

Object data

Object Name

Gemälde

Culture

Italienisch, Römisch

Dated

um 1640/1645

Künstler

Salvator Rosa (1615 Arenella/Neapel - 1673 Rom) - GND

Material

Leinwand

Dimensions

139,5 cm x 209 cm

Rahmenmaße: 165 cm x 236 cm x 7 cm

Signed

Bez. rechts unten auf dem Sockel: ROSA

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. No.

Gemäldegalerie, 1613

Provenienz

Auftrag Kardinal Giancarlos de' Medici; 1675 Slg. Leopoldo de' Medici; 1792 aus Florenz erworben

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate