Search for ...

Schale: Jüngling beim Kattabos

Kunstpatenschaft vergeben

Das Innenbild der zweihenkeligen Schale (griech. Kylix) zeigt, gerahmt von einem Mäanderband, einen Symposiasten beim Kottabos: Der auf einer Kline gelagerte jugendliche Zecher, bekleidet mit dem über den Unterkörper und den linken Ellbogen gelegten Mantel, mit Binde und Kranz im Haar, schwingt mit der rechten Hand eine Schale zum Spiel; auf der linken hält er eine weitere Schale.

In die Welt de Dionysos gehören die Bilder der Außenseiten: eine Krotalen schlagende Mänade, die von zwei Silenen bedrängt wird; ein laufendes Maultier, das von Silenen eingefangen wird.

Dem Colmar-Maler zugeschrieben.


Das Kunsthistorische Museum dankt herzlich für die Kunstpatenschaft.

Objektinformation

Griechisch, Attisch, rotfigurig
um 500 v. Chr.

Ton
9,2 cm x 23,5 cm, 0,45 kg
Dm. (Innenbild):  15,5 cm

Antikensammlung
Inv.-Nr. IV 1919

 

 

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Katrin Riedl

KHM Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien

+43-1-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top