Search for ...

Rokoko-Berline, sogenannter »Prinzen-« oder »Damenwagen«

Kunstpatenschaft für Restaurierung: € 35.000

Ein besonderes Highlight der aktuellen Sonderausstellung »300 Jahre Maria Theresia – Frauenpower und Lebensfreude« (bitte mit Ausstellungsseite verlinken) ist eine Rokoko-Berline, der sogenannte »Prinzen-« oder »Damenwagen«. Dieser prächtige Wagen wurde für die Kinder Maria Theresias angefertigt. Er ist mit echtem Gold gefasst und mit rasterförmig angeordneten Blüten, Federn und Ranken bemalt. Ein mit Edelmetallpartikeln versetzter Firnis ließ die Kutsche bei Ausfahrten im Sonnenlicht funkeln und glitzern.


2-Stufen-Projekt

Im Zuge einer intensiven Restaurierungskampagne konnte dieser prächtige Dekor unter späteren Übermalungen wiederentdeckt und zum Großteil freigelegt werden. Anhand dieses Bildes ist eindrucksvoll der Zustand vor und nach der Restaurierungskampagne zu erkennen.

Um die Kutsche wieder vollkommen im alten Glanz erstrahlen zu lassen, müssen die letzten Übermalungen der Paneele entfernt und zahlreiche Beschädigungen am vergoldeten Schnitzwerk von Fahrgestell und Kasten restauriert werden. Die Kosten dafür betragen rund 35.000 €.



Vorteile

Spenden an das Kunsthistorische Museum im Rahmen einer Kunstpatenschaft sind als Sonderausgabe steuerlich absetzbar.

Bis zu einer Spendenhöhe von € 250
erhalten Sie eine persönliche Kunstpatenurkunde sowie einen Eintrag als Kunstpate im Inventar.

Ab einer Spendenhöhe von € 250
erhalten Sie eine ausführliche Dokumentation über das Objekt, eine persönliche Kunstpatenurkunde, einen Eintrag als Kunstpate im Inventar, eine Einladung zum Kunstpatenempfang sowie persönliche Einladungen zu allen Ausstellungseröffnungen des Kunsthistorischen Museums.

Ab einer Spendenhöhe von € 4.000
erhalten Sie zusätzlich Einladungen zu allen Previews und Veranstaltungen »hinter den Kulissen« sowie einmalig eine Jahreskarte für zwei Personen für das Kunsthistorische Museum.

Ab einer Spendenhöhe von € 20.000
werden zusätzlich zu allen oben genannten Angeboten die Namen der Kunstpaten direkt beim Objekt in der Ausstellung oder auf einer Ehrentafel der Sammlung genannt.


Objektinformation

Wiener Hofwerkstatt
um 1740/50
Bock im 19. Jahrhundert erneuert

Kaiserliche Wagenburg Wien
Hof-Wagenburg
Inv.-Nr. WGB_W_008

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Katrin Riedl

KHM Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien

+43-1-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top