Search for ...

Paar Ohrgehänge

Kunstpatenschaft: € 300

Sie sind begeistert von der goldenen Pracht, die vom 7. März bis 25. Juni 2017 in der Sonderausstellung »Das erste Gold - Ada Tepe: Das älteste Goldbergwerk Europas« im Kunsthistorischen Museum gezeigt wird? Werden Sie Kunstpate eines unserer kostbaren Objekte aus der Antikensammlung und tragen Sie dazu bei, diese Schätze für die Zukunft zu bewahren. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!


Römischer Goldschmuck zeichnet dadurch aus, dass man weniger die Form als das verwendete Material zur Geltung bringen wollte. So war man bestrebt, die Weichheit und den Schimmer des Goldes, den matten Glanz von Naturperlen und die Buntheit der Schmucksteine oder der Glaspaste zum Ausdruck zu bringen. Durch die Kombination von verschiedenfarbigen edlen Materialien erzeugte man dabei reizvolle Kontraste.

Dieses Ohrringpaar besticht durch die schlichte Form des edlen Saphirs in Kombination mit dem goldenen Draht, der den Stein jeweils hält.


Kunstpatenschaft übernehmen

Sie möchten die Kunstpatenschaft für dieses Objekt übernehmen?

Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren. Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.


Vorteile

Spenden an das Kunsthistorische Museum im Rahmen einer Kunstpatenschaft sind als Sonderausgabe steuerlich absetzbar.

Bis zu einer Spendenhöhe von € 250
erhalten Sie eine persönliche Kunstpatenurkunde sowie einen Eintrag als Kunstpate im Inventar.

Ab einer Spendenhöhe von € 250
erhalten Sie eine ausführliche Dokumentation über das Objekt, eine persönliche Kunstpatenurkunde, einen Eintrag als Kunstpate im Inventar, eine Einladung zum Kunstpatenempfang sowie persönliche Einladungen zu allen Ausstellungseröffnungen des Kunsthistorischen Museums.

Ab einer Spendenhöhe von € 4.000
erhalten Sie zusätzlich Einladungen zu allen Previews und Veranstaltungen »hinter den Kulissen« sowie einmalig eine Jahreskarte für zwei Personen für das Kunsthistorische Museum.

Ab einer Spendenhöhe von € 20.000
werden zusätzlich zu allen oben genannten Angeboten die Namen der Kunstpaten direkt beim Objekt in der Ausstellung oder auf einer Ehrentafel der Sammlung genannt.


Objektinformation

Römisch, Späte Kaiserzeit,
2.-3. Jh. n. Chr.

Gold, Saphir

L. 3 cm

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung
Inv.-Nr. ANSA VIIb 442 & 443

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Katrin Riedl

KHM Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien

+43-1-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top