Search for ...

Lunula-Anhänger

Kunstpatenschaft: € 250,-

Die Mondsichel (lateinisch: lunula) ist das Symbol verschiedener Mondgottheiten. Amuletten dieser Form wurde die beschützende Kraft der Gottheit zugeschrieben. Als Schmuckform ist die Mondsichel bereits seit dem 2. Jahrtausend v. Chr. belegt und war während des Hellenismus und vor allem in der römischen Kaiserzeit sehr beliebt.

Die drei gefassten Granatsteine und die an den Spitzen aufgelöteten Granulationskügelchen bilden bei diesem zarten, aus einem vierkantigen Golddraht gefertigten Anhänger zusätzliche reizvolle Verzierungselemente.


Kunstpatenschaft vergeben!

Das Kunsthistorische Museum dankt herzlich für die Kunstpatenschaft.


Objektinformation

Römisch, Kaiserzeit, 2.–3. Jahrhundert n. Chr.
Gold, Granat

Kunsthistorisches Museum Wien
Antikensammlung
Inv.-Nr. ANSA_VIIb_417

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Bärbel Holaus-Heintschel
Michaela Meth-Fill

Kunsthistorisches Museum
mit MVK und ÖTM
Burgring 5, 1010 Wien

+43-52524-4035
+43-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top