Suche nach ...
Jan Fabre

Jan Fabre

Die Jahre der Blauen Stunde


Video produced by CastYourArt

Als Abschluss einer persönlichen Trilogie des belgischen Künstlers Jan Fabre (2006 in Antwerpen, 2008 im Pariser Louvre) zeigt die Ausstellung in der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums eine Gruppe von 30 Werken aus der Serie „Die Blaue Stunde", entstanden zwischen 1986 und 1990. Die mit blauem Bic-Kugelschreiber ausgeführten Zeichnungen und eine Reihe von ebenfalls mit Bic-Kugelschreiber bearbeiteten dreidimensionalen Objekte treten in den Sälen und Kabinetten der Gemäldegalerie in Dialog mit Meisterwerken der Sammlung.

Zusätzlich werden wichtige Skulpturen des Künstlers in der Eingangshalle und – vom Maria Theresien-Platz aus sichtbar – auf dem Dach des Museums aufgestellt. Auf diese Weise entsteht ein spannender Dialog zwischen dem Zeitgenössischen und dem Historischen, dem Vergänglichen und dem Ewigen.

Die Werke sind Leihgaben aus bedeutenden privaten Sammlungen und internationalen Museen wie dem Stedelijk Museum in Amsterdam und dem Museum Kiasma in Helsinki.

Weitere Informationen zum Werk Jan Fabres finden Sie auf seinen offiziellen Websites www.angelos.be (Visual Arts) und www.troubleyn.be (Performing Arts).

Information

4. Mai 2011
bis 28. August 2011

Gemäldegalerie
Kunsthistorisches Museum Wien
1. Stock
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

Öffnungszeiten
Juni bis August
täglich 10 – 18 Uhr
Do bis 21 Uhr


September bis Mai
Di – So, 10 – 18 Uhr
Do, 10 – 21 Uhr

Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

Am 26. Oktober 2014 (Nationalfeiertag) hat das Kunsthistorische Museum Wien für Sie geöffnet. Sie erhalten an diesem Tag in allen unseren Museen und Standorten ermäßigten Eintritt!Sonderöffnungszeiten

TIPP: Mit Ihrem KHM-Ticket zur „Jan Fabre“-Ausstellung erhalten Sie eine ermäßigte Eintrittskarte für die Performances von Jan Fabre bei ImPulsTanz 2011!

to top