Suche nach ...

Limyra in Lykien - Österreichische Forschungen im Südwesten der Türkei

Die archäologische Ausgrabung in der antiken Stadt Limyra in Lykien (Südwestkleinasien) ist neben Ephesos das zweite wissenschaftliche Grabungsunternehmen Österreichs in der Türkei. Die Ausstellung im Ephesos Museum entstand aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums der Grabung in Limyra. Sie behandelt zwei Themenbereiche: Anhand von Modellen, Fotografien und Posterpräsentationen wird die Erforschung Limyras und seiner Geschichte gezeigt, während die Objekte in den Vitrinen die Leistungen österreichischer Archäologen und Forscher des 19. Jahrhunderts in Lykien würdigen. Die Bandbreite der Exponate spannt sich von antiken Originalen über Objekte, die die Studien von Reisenden des 19. Jahrhunderts auf den Gebieten Botanik, Zoologie und Ethnografie beleuchten, bis hin zu Briefen, Dokumenten und Reisenotizen. Ergänzend werden Tagebücher der Grabung in der Türkei gezeigt. Leihgeber sind neben der KHM-Antikensammlung unter anderem das MVK, das Naturhistorische Museum Wien und das Herbarium der Universität Wien.

Die vom Österreichischen Archäologischen Institut in Wien konzipierte Ausstellung ist bis 14. Februar 2010 im Ephesos Museum zu besichtigen. Begleitend werden im Jänner und Februar Fachvorträge zu Limyra und Lykien im KHM angeboten.

Information


bis

Ephesos Museum
Neue Burg
Heldenplatz, 1010 Wien

Öffnungszeiten
Mi - So, 10 - 18 Uhr
Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

Am 1. November 2014 (Allerheiligen) hat die Neue Burg für Sie geöffnet!Sonderöffnungszeiten

to top