Suche nach ...
1 Tonne Gold-Känguru-Münze

1 Tonne Gold-Känguru-Münze

Die größte Goldmünze der Welt

Im Jahr 2011 brach die Perth Mint (eine der australischen Münzprägestätten) alle Rekorde: Sie prägte eine Goldmünze im Gewicht von einer Tonne. Der bis dahin von der Royal Canadian Mint gehaltene Rekord für die größte Goldmünze der Welt – mit 100 kg – war somit Geschichte.

Im Zuge des 25-jährigen Jubiläums der australischen Känguru-Münz-Serie ist die einzigartige Sonderausgabe nun auf Tour. Schoeller Münzhandel, mitunter wichtigster Distributionspartner der Perth Mint, konnte sie auch nach Österreich holen. Der Durchmesser der Münze beträgt rund 80 cm, die Stärke 12 cm. Mit einer Feinheit von 99,99 % besteht die Münze aus nahezu reinem Gold.

Für das Design ist Dr. Stuart Devlin verantwortlich, der schon seit über 20 Jahren die 1 Kilogramm-Ausgaben der Känguru-Münzen der Perth Mint gestaltet. Auf der Wertseite der Münze ist Königin Elisabeth II. abgebildet, auf der Bildseite ein Känguru. Die Känguru-Serie der Perth Mint ist mit dem Philharmoniker vergleichbar, der für Österreich, wie die Känguru-Münzen für Australien, zum Symbol geworden ist. Begonnen hat die Prägung der Känguru-Münzen aber mit einem anderen Motiv, und zwar 1986 mit dem Gold Nugget. 1989 wurde die Bildseite geändert und von da an fanden jedes Jahr als Symbol Australiens wechselnde Känguru-Motive Verwendung. Die beliebten Anlagemünzen mit dem Känguru-Motiv sind in den Größen 10 Kilo, 1 Kilo, 10 Unzen, 2 Unzen, 1 Unze (31,11 g), ½ Unze, ¼ Unze und 1/10 Unze erhältlich, und nun gibt es auch die 1 Tonnen-Version. Sie fungiert jedoch als unverkäufliches Ausstellungsstück.

Das Nominale der Münze beträgt eine Million Australische Dollar, der Goldwert der Münze liegt weit darüber.

Für alle Münzbegeisterten und jene, die es noch werden wollen, gibt es exklusiv bei Schoeller Münzhandel eine 1 Unzen-Känguru-Jubiläumsausgabe in Gold.


Information

21. Januar 2014
bis 24. Januar 2014

Kunsthistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

Öffnungszeiten
Juni bis August
täglich 10 – 18 Uhr
Do bis 21 Uhr


September bis Mai
Di – So, 10 – 18 Uhr
Do, 10 – 21 Uhr

Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

Am 22. Dezember 2014 (Montag vor Weihnachten) hat das Kunsthistorische Museum Wien für Sie geöffnet!Sonderöffnungszeiten

to top