Theseustempel Kunsthistorisches Museum Wien Kunsthistorisches Museum Wien Neue Burg Kaiserliche Schatzkammer Wien
  • Kunsthistorisches Museum Wien
  • Kunsthistorisches Museum Wien Neue Burg
  • Kaiserliche Schatzkammer Wien
  • Theseustempel Wien

Entdecken Sie auch

Die Kaiserliche Wagenburg Wien
Das Schloss Ambras Innsbruck
Weltmuseum Wien
Das Österreichische Theatermuseum

Die Standorte

Die Kriminacht 2010 im KHM

Dienstag, 28. September 2010

Bereits zum sechsten Mal findet in Wien die beliebte Kriminacht statt – wie immer mit einem interessanten und „kriminell guten“ Programm in verschiedenen Wiener Locations. Heuer ist erstmals auch das Kunsthistorische Museum mit dabei. Geboten werden zwei Führungen, parallel in der Gemäldegalerie und in der Antikensammlung:

„Opfer und Täter“
Gemäldegalerie, 16 und 17 Uhr

Raub, Mord und Vergewaltigung sind immer wiederkehrende Themen aus Mythologie und Bibel. Die Alten Meister haben diese Vorbilder zum Anlass genommen, ihre schaurig-schönen Bilder zu malen: Geschichten, die in ihrer Brutalität und Unmenschlichkeit heutigen Krimis ins nichts nachstehen!

„Corpus delicti: der Ptolemäerkameo und andere Kriminalfälle“
Antikensammlung, 16 und 17 Uhr Der kostbare zehnschichtige Kameo war Schatzstück der späten Pharaonen Ägyptens. Immer in Besitz von Herrschern, erst am Nil und dann in Rom, gelangte der prächtige geschnittene Stein im Mittelalter als vermeintliches Abbild der Heiligen Drei Könige an deren monumentalen Schrein in den Kölner Dom. 1574 wurde der Kameo von dort geraubt. Ein Jahrhzehnt später gelangte das Prunkstück über den Kunsthandel in den Besitz des habsburgischen Kaisers Rudolfs II., um bis heute in der ehemaligen kaiserlichen Sammlung aufbewahrt zu werden.

Pro Führung max. 30 Teilnehmer!
Bitte um Anmeldung unter: +43 1 525 24- 5202
Weitere Infos zur Kriminacht finden Sie unter www.kriminacht.at.

Geschrieben am 27.September 2010