Theseustempel Kunsthistorisches Museum Wien Kunsthistorisches Museum Wien Neue Burg Kaiserliche Schatzkammer Wien
  • Kunsthistorisches Museum Wien
  • Kunsthistorisches Museum Wien Neue Burg
  • Kaiserliche Schatzkammer Wien
  • Theseustempel Wien

Entdecken Sie auch

Die Kaiserliche Wagenburg Wien
Das Schloss Ambras Innsbruck
Weltmuseum Wien
Das Österreichische Theatermuseum

Die Standorte

Zum 100. Geburtstag von Ernst H. Gombrich

Vortrag von Prof. Artur Rosenauer am 2. April, 18.30 Uhr im Bassano Saal

Zum 100. Geburtstag von Sir Ernst H. Gombrich, einem der weltweit angesehensten Kunsthistoriker seiner Zeit, erinnert Prof. Artur Rosenauer am Donnerstag, dem 2. April 2009, um 18.30 Uhr im Bassano Saal des KHM an den großen Gelehrten.

Gombrich wurde am 30. März 1909 als Sohn einer jüdischen Familie in Wien geboren. Er studierte ab 1928 Kunstgeschichte bei Julius von Schlosser. 1933 promovierte er über Giulio Romanos Palazzo Te in Mantua. 1935 erschien Gombrichs bis heute immer wieder aufgelegtes Jugendsachbuch „Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser“. Seit 1936, dem Jahr seiner Emigration nach London, bis zu seiner Pensionierung war er am Warburg Institute tätig, von 1959 bis 1976 als dessen Direktor. Gombrich galt als einer der weltweit angesehensten Kunsthistoriker. Er hat wesentliche Grundlagen zur Kunstwissenschaft geschaffen und neue Brücken zu Nachbardisziplinen, von der experimentellen Psychologie bis zur Humanismusforschung und der Geschichte der Rhetorik, geschlagen. Befreundet war er mit den beiden Exilösterreichern Sir Karl Popper und dem Kunsthistoriker und Psychoanalytiker Ernst Kris.

Der Eintritt zum Vortrag von Prof. Artur Rosenauer ist frei.

Geschrieben am 26.März 2009