Suche nach ...

al-Fann

Kunst der islamischen Welt aus der Sammlung al-Sabah, Kuwait

Die al-Sabah Collection of Islamic Art ist eine der bedeutendsten Sammlungen islamischer Kunst der Welt, das Ergebnis von vierzig Jahren Sammeln durch Sheikh Nasser und Sheikha Hussah al Sabah von Kuwait. Das Ziel dieser umfangreichen Ausstellung ist es, Besucherinnen und Besuchern anhand von beeindruckenden Objekten den Reichtum der über tausend Jahre alten islamischen Kultur und Geschichte zu vermitteln, von ihrer Verbreitung (von Spanien bis China) und ihrer künstlerischen Entwicklung zu erzählen sowie vom Austausch mit und dem Respekt gegenüber anderen Kulturen. Die Ausstellung umfasst 350 Objekte, die alle wichtigen künstlerischen Medien repräsentieren (Waffen, Schmuck, Manuskripte, Teppiche und Textilien, Metall-, Stein und Holzarbeiten) und eine Zeitspanne vom 8. bis zum 18. Jahrhundert abdecken. Auch im Zeitalter des „global village“ und moderner Kommunikationsmethoden kann nichts die individuelle und persönliche Auseinandersetzung mit einem Kunstwerk ersetzen. Kunst ist noch immer der beste und wichtigste Botschafter der Kultur vergangener Generationen, Zeugnis dessen, was ihnen lieb und wichtig war. Dieses darzustellen ist die Aufgabe kultureller Institutionen und das Ziel dieser einzigartigen Ausstellung.

Information

22. März 2011
bis 19. Juni 2011

Kunsthistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

Öffnungszeiten
Juni bis August
täglich 10 – 18 Uhr
Do bis 21 Uhr


September bis Mai
Di – So, 10 – 18 Uhr
Do, 10 – 21 Uhr

Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

Am 8. Dezember 2014 (Maria Empfängnis) hat das Kunsthistorische Museum Wien für Sie geöffnet!Sonderöffnungszeiten

Downloads

[pdf]

Rahmenprogramm
(28 KB)

to top